Posts Tagged ‘Kultur’

Not In Our Name, Marke Hamburg!

stereotaktFreitag, Oktober 30th, 2009

Ikea-Altona, Elbphilharmonie, Gängeviertel etc. pp.
Das sind nur die aktuellsten Meldungen für ein Hamburg, das Geld machen soll und gegen die Kreativen, die diese Stadt erst interessant machten. Mit jeder “Aufbereitung” steigen die Mieten und die sozial Schwächeren werden somit aus der Stadt vertrieben.
Gegen dieses Treiben macht sich jetzt eine Initiative von Buback Records stark.
Alle, die sich angsprochen fühlen, sind aufgerufen mitzumachen.
Wie hat es Udo so schön geschrieben, als er mir den Link schickte:

“… lesen, verstehen, unterzeichnen …”

Hier geht´s zum Aufruf!

Danke für den Link, Udo!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann abbonniere den RSS feed!

Frappant - wat nu?

stereotaktMontag, Dezember 22nd, 2008
Frappant Große Bergstrasse

Frappant Große Bergstrasse

Das Interesse des schwedischen Möbelriesen Ikea an dem Frappant-Gelände in Altona hat am Freitag vor Ort für einige Überraschung gesorgt. Eine generelle Ablehnung gab es aber nicht. “Wir brauchen jetzt erst einmal weitere Informationen”, hieß es bei allen fünf Fraktionen der Bezirksversammlung. Wie berichtet, plant Ikea an der Großen Bergstraße ein neues Möbelhaus-Konzept. Ein Sprecher von Ikea Deutschland bestätigte dem Abendblatt am Freitag entsprechende Überlegungen. Es stehe aber längst noch nicht fest, welche Idee genau und ob dieses Projekt tatsächlich realisiert werden könne…

Kaufabsichten signalisierte auch eine niederländische Firma, die dort eine Art Einkaufszentrum für Wohnungseinrichtungen plane. Zudem gibt es einen Hamburger Investor, der einen Mix aus Supermarkt, Büros und Wohnungen bauen könnte.

Zweifelhaft ist allerdings, ob die drei neuen Interessenten den Kaufpreis von 11,5 Millionen Euro bezahlen wollen, den die Eigentümerin Immotrading verlangt.

Textauszüge aus Hamburger Abendblatt vom 13.12.2008

Dann gab´s vom Hafenklang im aktuellen Newsletter noch einen witzigen Kommentar:

Da sind wir aber gespannt, ob das nun die letzte echte Sylvesterparty im Frapant wird.
Verkauf, Abriss, Umbau, Büro-und Shoppingtempel oder doch ein anderer Puff…man spekuliert kräftig in Altona.
Da halten wir uns mal raus und machen was wir am besten können… BIMMELN BIS ZUM UMFALLEN!!

Ich meine:

Die oberen Etagen entsorgen, riesige Rasenfläche rauf, untere Fläche dem Bezirk schenken und den Menschen im Viertel zur kulturellen Entfaltung überlassen!
Scheiß auf die Kohle, Hauptsache wir fühlen uns wohl… :clap_tb:

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann abbonniere den RSS feed!


 Page 1 of 1  1